Spielplan AH 2019

Prunksitzung der Pläfelder Läushammel
Neuer Sitzungspräsident und bewährte Bühnenshow mit viel Gaudi 
 
UNTERPLEICHFELD (iko) Eine stimmungsvolle Prunksitzung erlebten die 500 Gäste der „Pläfelder Läushammel“ in der ausverkauften Unterpleichfelder Mehrzweckhalle. 24 Punkte umfasste das Faschingsprogramm aus eigenen Reihen und der Narrenfreunde aus Rimpar, Höchberg und Veitshöchheim. Dabei sprühte der neue Sitzungspräsident Benny Göbel regelrecht vor „lauter Spaß an der Freud“.
 
„Toll, dass so viele unserer Gäste wirklich aufwändig verkleidet sind“, freute sich Burkard Kamm vom Vergnügungsausschuss des TSV, der mit seinem versierten Helferteam das rege Treiben auf und hinter der Bühne organisierte. 250 liebevoll gestaltete Sessionsorden, Sektflaschen und allerlei Präsente wurden verteilt. Der fröhliche Elferrat und die tüchtigen Gardemädchen hatten gut zu tun.
 
Mit Charme, Wortwitz und Schlagfertigkeit moderierte Sitzungspräsident Benny gekonnt und „wie ein alter Hase“ die Prunksitzung. Zusammen mit dem vortrefflichen Musiker Günther Scharf und dessen Musik-Express sorgte er vom Einzug bis zum finalen Gaudiwurm durch den Saal für Kurzweil zwischen den Tänzen, Büttenreden und Ehrungen. Susi Kamm und Sebastian Straub erhielten für ihr 22-jähriges aktives Mitwirken bei den Pläfelder Läushammeln einen Ehrenorden mit Urkunde.
Bürgermeister Alois Fischer wurde mit einem Bau-Helm als „Lulu, der Baumeister“ geehrt und kaum fassen konnte die große Bühne die vielen namentlich genannten Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen der Prunksitzung beigetragen haben.
 
Wie eine Reise durch Raum und Zeit muteten die Themen der Tänze an. Mit der roten und blauen Marschgarde und des „Rimparer Jugendmarsches“ boten drei Gruppen flotte Marsch- und Mitklatschmusik. Die Purzelgarde entführte in die Welt der Märchen um Dornröschen oder Schneewittchen, die Zwergengarde reiste „schwerelos“ und „im Sauseschritt“ durch das Weltall und bei zwei Showtänzen ging es um Monster oder einen „Tag der Toten“.
 
Sehr viel Spaß gemacht haben ein illuminierter „Straußen-Tanz“ der Jungs von der Bude, ein Ausflug des Veitshöchheimer Männerballetts in das Lebensgefühl der 90ger Jahre mit dem Hey-Macarena-Tanz und dem Song „Heyo Captain Jack“ sowie der schwungvolle Auftritt der „Police Academie aus dem fernen Hollywood“. Für manch akrobatische Einlagen gab es anerkennenden Sonderapplaus.
 
In die Bütt wagten sich Lissy Bauer, die von ihrer Jugend ohne Handy und Smilies erzählte, Veronika Kaiser als ökologische und hausbesetzende Gretel und Wolfgang Knorr, der als Opa von seinem Stress beim Martinsumzug erzählte. Mit Bildern unterlegt und von mittelalterlich gekleideten „Dorf-Helden“ umrahmt traten die beiden Dorf-Tratschen Irene Schneider und Cäcilie Nunn-Ruß auf.
 
In ihrem launigen Rückblick ging es um die örtliche Mittelalter-Wette von TV-Mainfranken und der dm Drogeriemärkte, um eine neue Torwaschanlage und einen Rasenmäherbulldog bei den Vereinen, um Möpse in verschiedenen Formen und um die örtlichen Auswirkungen des Sturmtiefs Fabienne, eines Starkregens und der Trockenheit im letzten Jahr.
 
Gute fünf Stunden dauerte das närrische Programm der Läushammel. Der nächste Faschingsevent des TSV Unterpleichfeld in der Mehrzweckhalle steht bereits an. Bei der „Nacht der Nächte“ am 23. Februar mit der „wahrscheinlich längsten Bar in Unterfranken und der höchsten Verkleidungsquote“ spielt die Musik von 20 Uhr bis vier Uhr früh.
 
Die Akteure:
Die Rote Marschgarde und die Blaue Marschgarde wurden trainiert von Bella Scherbaum und Miriam Knorr sowie von Vanessa Fröhling und Alessia Merletti. Trainerinnen der Purzelgarde mit „Das Märchenbuch“ waren Hanna Gebhardt und Alessandra Scherbaum. Die Zwergengarde mit ihrer „Reise ins All“ wurde trainiert von Lena Gebhardt. „Nachts im Kinderzimmer“ hieß der Schautanz mit zehn Monstern, der von Hannah Gebhard und Alessandra Scherbaum eingeübt wurde.
 
Bella Scherbaum ist Trainerin und Mittänzerin beim Bandscheiben-Geschwader, das in diesem Jahr als „Police Academy“ brillierte. Die „Große Showtanzgruppe“ mit „Tag der Toten“ wurde von Susi Kamm und Verena Schmitt trainiert.Die SV Bude hatte als zwei „Geschenke“ eine getanzte Reise und einen Straußentanz mitgebracht.
 
In der Bütt traten Veronika Kaiser aus Rimpar als Gretel, Lissy Bauer aus Höchberg als „Die Verflossene“, Wolfgang Knorr aus Höchberg als gestresster Opa beim Martinszug sowie Irene Schneider und Cäcilie Nunn-Ruß aus Unterpleichfeld als Dorftratschen auf.
 
Gasttänze waren ein „Rimparer Jugendmarsch“ und das Männerballett aus Veitshöchheim mit „Die geilste Generation“.
 
 
Prunksitzung 2019
In die entzückende Welt der Märchen entführte die Purzelgarde der Pläfelder Läushammel.
 
Prunksitzung 2019
 

Ehrenorden und Urkunden für aktive 22 Jahre im Unterpleichfelder Fasching für Sebastian Straub (links) und Susi Kamm (2. von rechts).

 

Prunksitzung 2019

Anmutig und gruselig zugleich: „Nachts im Kinderzimmer“ hieß der Monstertanz der Schautanzgruppe der Pläfelder Läushammel.

 

Prunksitzung 2019

Sitzungspräsident Benny Göbel und Bürgermeister Alois Fischer mit seinem frisch verliehenen Bauhelm als „Lulu der Baumeister“ hatten sichtlich Spaß auf der Bühne.

 

Prunksitzung 2019

Eine tolle Show legte SV Bude aufs Parkett. Ihr Straußentanz war ein Ohren- und Augenschmaus zugleich.

 

Prunksitzung 2019

Bei der turbulenten Show „Police Academy“ des „Bandscheiben-Geschwaders“ standen nicht nur die Gäste sondern auch die Elferräte der Pläfelder Läushammel auf den Stühlen.

 

Das EEV Küchenstudio in Bergtheim sponserte unserer  1. und 2. Mannschaft einen kompletten Satz neuer Fußballtaschen.

Den ersten Einsatz hatten die neuen Fußballtaschen dann natürlich gleich beim traditionellen Hallenturnier EEV-Cup am 05.01.2019 in Bergtheim. Unsere Jungs haben dabei den ersten Platz nur ganz knapp verpasst.

Der TSV Unterpleichfeld bedankt sich herzlich bei Helmut Jäth vom EEV Küchenstudio in Bergtheim für die Unterstützung.

 

Fußballtaschen EEV

Alljährlich besuchen die Damen der Mittwochs-Gymnastikgruppe einen Weihnachtsmarkt. Dieses mal sollte es der Bayreuther Weihnachtsmarkt sein.

Bereits während der Zugfahrt kam keine Langweile auf, da mit Sekt und Häppchen auf einen schönen Tag angestoßen und mit kleinen Singeinlagen und Spielchen viel gelacht wurde. In Bayreuth ging es dann auch gleich in das Rotmain-Shopping Center. Anschließend wurde der bezaubernde Weihnachtsmarkt erkundet. Der Glühwein schmeckte sehr lecker im liebevoll eingerichteten Winterdorf. In den sechs Hütten des Winterdorfes erlebten die Damen dann noch Hütten- und Almgaudi,  bevor es zum Abendessen in die Pizzeria L`Osteria ging.

Zur späten Stunde ging es dann wieder mit dem Zug in Richtung Heimat. Alle waren sich einig, dass war wieder ein lustiger und gelungener Ausflug und es wurde bereits nach dem Ausflugsziel fürs folgende Jahr gesucht.

 

Weihnachtsmarkt Gymnastik 1

 

Weihnachtsmarkt Gymnastik 1

Mit Beginn des neuen Jahres ist die U 11 in die Hallenturnier-Saison gestartet. Erste Turniere wurden bereits bestritten. So traten die Mannschaften in Rottendorf, Waigolshausen, Bergtheim und Sennfeld an. Hier wurde zweimal der zweite, einmal der fünfte und einmal der siebte Platz belegt.

In den nächsten Wochen stehen noch Turniere in Eibelstadt und Veitshöchheim auf dem Turnierkalender.

Highlight der Hallenturnier-Saison ist natürlich unser Heimturnier in der Mehrzweckhalle Unterpleichfeld am 26. Januar von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Hierzu laden wir alle auf das herzlichste ein.

Den Turnierplan findet Ihr im Anhang oder hier:

https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1546514568

 

Für die Bewirtung ist wie immer bestens gesorgt.

 

Wir freuen uns auf Euch!

Eure U11.

 

01/19_Turnier_1

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Turnierplan.pdf)Turnierplan.pdf 63 kB

Der Nikolaus besucht die U11

Wir trafen uns – wie jedes Jahr

zur Nikolausfeier – das war klar.

Dann kam doch glatt – wie soll’s sonst sein,

der Nikolaus drauß‘ vom Wald herein.

Ein kleines Gedicht hatte er für jeden dabei,

das gab viel Spaß und eine Lacherei.

Er brachte Geschenke für die Kinder mit,

eine neue Trainingsausrüstung – das war der Hit.

Danach gab es Pizza, Plätzchen und Naschereien,

viel Zeit zum Spielen und Toben – wie soll’s anders sein.

Die U11 wünscht Euch zu den Weihnachtstagen

Besinnlichkeit und Wohlbehagen,

und möge auch das Neue Jahr

erfolgreich sein, wie’s alte war!

U11_Nikolaus 
 

Ab 10. Januar bietet der TSV Unterpleichfeld einen neuen Fitnesskurs an. 
Startet fit ins neue Jahr setzt Eure guten Vorsätze direkt in die Tat um.
Verena und Nadine von Körperschliff machen Euch mit viel Spaß fit.
 
Jetzt anmelden!!!
 
 Alle Infos findet Ihr auf dem Flyer:
FacebookFacebook